Letztes Feedback

Meta





 

Akne Inversa... was ist das????

Es ist eine chronische nicht heilbabre Hautkrankheit, die vorallem in den Bereichen der Achseln, Bauchfalte, Leisten,unter der Brust und dem Po und Intimbereich sein kann.

Hierbei bilden sich aus verstopften Talgdrüsen an den Haarwurzeln eiterige Abzesse. Diese Abzesse bilden Fistelgänge unter der Haut (was man sich wie ein Fuchsbau vorstellen kann).

So enttehen an diesen oben genannten Stellen zum Teil bis zu Mandarinen Große Abzesse die heiß und schmerzhaft sind. Desweiteren nässen solche Abzesse und es stinkt total nach Eiter.

 Man fühlt sich in der Umgebung von anderen einfach nicht wohl und hat immer Angst das andere Leute etwas bemerken könnten. Den man schämt sich ja für diese Krankheit und möchte nicht das es andere mitbekommen.

Auch ein Medikament oder irgend ein anderes Heilmittel gibt es für diese Krankheit nicht... die einzige Linderung ist eine Operation .... bei der man die befallne Haut großflächig raus schneidet...

 Warum genau diese krankheit bei manchen Menschen ausbricht ist Leider nicht bekannt.. Wobei Stress aber ein sehr großer Faktor dafür ist ... Reibende Kleidung, Hitze, Nikotin oder auch falsche Ernärung könnten eine Ursache für diese Krankheit sein.

 

 

Nun aber zu meinem Krankheitsbild:

Bei mir brach die Krankheit mit ca 13-15 Jahren aus... 

Zunächst hatte ich diese ekelhaften Abzesse nur vereinzelt unter den Achseln... Erst etwas später kamen die Abzesse in der Leisteu und zum Schluss die am Unterbauch dazu. MIt denen Jahren wurde es immer schlimmer so das ich mich im April 2014 mit damals 26 Jahren mit der Unterstützung meines Verlobten für eine Operation entschieden hab.

Bei dieser Operation wurde:

unter den Achseln (ca 20x 20x 4 cm)

in der Bauchfalte (ca 40x 10x 5 cm)

und in den Leisten (ca 30x 15 x 4 cm )

Haut entfernt. 

Nach der Operation musste die Haut ohne Nähte wieder von unten her zusammen wachsen...Dieses dauerte ca. 6 Monate. In dieser Zeit kam täglich der sozaile Dienst der die alten Verbände entfernte, die Wunden mit lauwarmen Wasser ausduschte und es neu verbunden hat. Ein taäglich gleicher Ablauf der einen sehr an die psyche geht...(dazu im Blog aber noch mehr)

Des weiteren hat man bei mir vor gut einem Jahr noch Diabetes Typ 2 festgestellt, gegen den ich nun jeden Abend spritzen muss....

Des weiteren hatte man noch den Verdacht, das ich ein PCO Syndrom habe (unregelmäßigen bis gar keinen Eisprung) doch dieses hat sich zum Glück nicht bestätigt den seit der Zucker stimmt läuft auch der rest richtig :-)

Auch mit der Schilddrüse habich wohl etwas Problme... aber dafür nehm ich Tabletten und gut ist ...